Anmeldung  

Unter vier verschiedenen Karteiblättern sind alle Einstellungen für Ihre Anmeldung zur Fahrschule änderbar.

 

Auswahl der Routen:
Sie können hier zunächst zwischen einem kleinen und einem großen Übungsset für Ihre Fahrten unterscheiden. Für eine Vorbereitung zu Ihrer Führerscheinprüfung reicht die Auswahl "nur national". Fahrtrouten, die auch ins Ausland führen, werden erst angeboten, wenn Sie "durch Europa" auswählen. In der rechten Europakarte werden die Länder orange eingefärbt, in denen die ausgewählten Fahrübungen vorgesehen sind.

Beachten Sie, dass bei der Auswahl eines Quads als Fahrzeug keine Autobahnfahrten möglich sind, da der Quad hierfür nicht zugelassen ist.

Wenn Sie die Option "spielen" auswählen, wird der obige Dialog leicht modifiziert. Im Spiel sollten Sie dann Ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen.

Anmeldeplätze 1 bis 6:
Sie können hier bis zu 6 verschiedenen Fahrschüler mit ihrem Namen registrieren. Unter jedem dieser Namen werden sämtliche Punktestände sowie Tastaturzuordnungen abgespeichert.

Über den oben gezeigten Button (Schaltfläche) „Anmeldung löschen“ können Sie alle Speicherungen eines ausgewählten Fahrschülers wieder auf den Anfangszustand zurückstellen. Nach der Anmeldung verzweigen Sie über den Button „zum Basistraining“ zu unserem Fahrtrainingsplatz.

Fahrlehrer:
Jedem Anmeldeplatz ist ein andere Fahrlehrer zugeordnet. Durch Drücken der kleinen Pfeile links neben dem Fahrlehrerbildchen können Sie auch einen anderen Fahrlehrer auswählen. Falls Sie die mehrsprachige Variante der 3D-Fahrschule installiert haben, ändert sich mit Wechsel des Fahrlehrers auch die Sprache einheitlich.

Schwierigkeitsstufe:
Drei verschiedene Schwierigkeitsstufen erlauben Ihnen ein schrittweises Kennenlernen der Fahrsimulation. Beachten Sie, dass lediglich der Modus „Profi“ Sie für eine Fahrprüfung qualifiziert. Folgende Unterscheidungen für die Erkennung von Fahrfehlern beim Abbiegen werden damit ausgewählt:

Manöver
Profi
Einsteiger
Junior
1. Innenspiegel
wird geprüft
-
-
2. Außenspiegel (nur links abbiegen)
wird geprüft
-
-
3. Blinken
wird geprüft
wird geprüft
wird geprüft
4. Schulterblick
wird geprüft
wird geprüft
-
5. Verkehrsbeobachtung links/rechts
wird geprüft
wird geprüft
-
6. Zweiter Schulterblick für Fußgänger
wird geprüft
-
-

Eine Aufstellung von anderen erlaubten Abbiegesequenzen finden Sie hier.

Des weiteren gelten für die normale Fahrt einige zusätzliche Vereinfachungen (z.B. wird „Licht an/aus“ nur im „Profi“-Modus geprüft).