Navigationssystem  

Dies ist eine Beschreibung Ihres Navigationssystems.

Was immer geht:
Ein- und Ausschalten des Navis mit der F2-Taste, Ein- und Ausschalten der Straßenkarte mit der F4-Taste (sofern nicht im Optionenmenü anders belegt), Heli-Cam mit F3.

1. Kompass links oben
Kreiselkompass Der ist immer angeschaltet und zeigt, in welche Himmelsrichtung Sie fahren. Ihre Fahrrichtung zeigt dabei immer nach oben.
Nadel

Nach Start eines Einsatzes oder nach Drücken der F3-Taste zeigt die Nadel in Richtung des Fluchtfahrzeuges. Je näher Sie dem Fahrzeug kommen, desto mehr verfärbt sich die Nadel von grau über blau zu rot.

Wenn der Hubschrauber die Ortung verliert, rotiert diese Nadel zunächst. Entweder findet der Helikopter das Fahrzeug wieder oder nicht. In letzterem Fall verschwindet die Nadel und Sie bekommen als Textanzeige nur noch die letzte Fahrtrichtung des verfolgten Fahrzeuges mitgeteilt. Es empfiehlt sich, dann zunächst auch in diese Richtung zu fahren.

So bekommen Sie die Nadel wieder angezeigt:
Warten Sie, bis der "HELI"-Button links wieder weiß wird. Dann nämlich hat der Helikopter das Fahrzeug wieder in der Ortung. Sie hören dabei auch den Helikopter-Sound. Wenn Sie dann die F3-Taste erneut drücken, ist die Nadel wieder aktiv und Sie sehen das Fahrzeug vom Hubschrauber aus. Die Nadel bleibt solange aktiv, bis die Ortung vom Helikopter verloren geht. Sie können dann auch zwischen Infotext (F2-Taste) oder Karte (F4-Taste) hin- und herschalten, ohne Punkte zu verlieren.

 
2. Kopfzeile oben
"Position:" Wenn Sie an einem markanten Platz oder einer Sehenswürdigkeit vorbeifahren, wird dessen Name hier eingeblendet. Diese Plätze gibt es übrigens für alle Städte in der 3D-Fahrschule.
"Einsatz:" Der Titel des Einsatzes, so wie er auch in der Statusanzeige benutzt wird.
"Ziel:" Wenn der Helikopter das Fluchtfahrzeug ortet, steht hier, an welchem Ort sich das Fluchtfahrzeug gerade befindet. Wenn Sie Gent gut kennen, können Sie dann auch ohne "Nadel" hinfahren.
Zahl rechts oben Das ist die Punkteanzeige, so wie sie auch in der unteren linken Bildschirmecke angezeigt wird.
Uhrzeit darunter In einem Einsatz haben Sie 10 Minuten Zeit, den Einsatz zu beenden. Die Restzeit in Minuten und Sekunden wird hier heruntergezählt. Unterhalb einer Minute piepst die Uhr zusätzlich.
 
3. Buttons
CHASE

Geht dann an, wenn Sie in einem Einsatz sind. Dann blinkt auch das Blaulicht und Sie dürfen die Sirene anschalten ("Chase" = "Jagd").

Ein Einsatz startet nur dann, wenn Sie das Navigationssystem sichtbar haben. Wenn das Navi lange Zeit nicht sichtbar war, startet nach dem Anschalten des Navis der Einsatz sofort nach 10 Sekunden.

Einsätze erfolgen dabei zufallsgesteuert nach einigen Minuten Pause. In dieser Zeit haben Sie Gelegenheit, Bonuspunkte für gute Fahren zu sammeln.

HELI Wenn der Helikopter Sichtkontakt zu einem Fluchtfahrzeug hat, wird der HELI-Button weiß eingeblendet. Nur dann können Sie die F3-Taste betätigen und Heli-Cam sowie Kompass-Nadel aktivieren. Dies kostet allerdings 40 Punkte, die Sie mindestens haben müssen.
MAP

Wenn die Karte mit der F4-Taste angezeigt wird, ist "MAP" weiß. Im Kartenmodus sehen Sie nur die aktuell geschriebene Textzeile aus der blauen Infoseite (den Gesamttext sehen Sie mit F2).

In der Map ist Ihre Position und Fahrrichtung mit einem weiß/blauen Pfeil markiert. Ein Fluchtfahrzeug ist als weiß/roter Pfeil dargestellt, zwei Fluchtfahrzeuge als weiß/rote "1" und "2".

Die Karten sind übrigens auch während der Fahrschule für alle Städte, die Landstraße und die Autobahn benutzbar. Während einer Verfolgungsjagd benötigen Sie allerdings mindestens 20 Punkte dafür.

SIREN

Anschalten der Sirene durch Drücken der S-Taste. Das geht nur, wenn Sie in einem Einsatz sind und über genügend Punkte (mehr als 10 Punkte) verfügen.

Nach Anschalten der Sirene blinkt diese für einige Sekunden. In dieser Zeit ist die Sirene zwar schon zu hören, aber Sie können immer noch Fahrfehler machen. "Unverwundbar" macht Sie die Sirene erst dann, wenn die SIREN-Anzeige nicht mehr weiß blinkt. Der Grund dafür ist, dass die anderen Verkehrsteilnehmer sich erst nach dieser Reaktionszeit auf Sie einstellen werden. Wenn Sie beispielsweise mit Sirene an eine Ampel kommen, werden die anderen Fahrzeuge nicht weiter fahren, obwohl sie vielleicht grün haben.

Bei angeschalteter Sirene mit Sondersignal (Blaulicht) können Sie Fahrfehler machen, über roter Ampeln und entgegen Einbahnstraßen fahren. Da die Innenstadt von Gent verkehrsberuhigt ist, kommen Sie hier auch nur mit Sirene ungestraft rein. Und sie dürfen schnell bzw. sehr schnell durch die Stadt fahren! Unfälle kosten natürlich immer noch Punkte.

Noch ein Hinweis:
Bei angeschalteter Sirene hört Sie das Fluchtfahrzeug natürlich auch früher.

Eine ausführliche Nutzungsbeschreibung finden Sie im Bereich Spielablauf.